Theater in Freiburg als eigenständiger Verein

Der «Theaterausschuss der Deutschfreiburgischen Arbeitsgemeinschaft» (DFAG) hatte seit 1963 den Auftrag, in der Stadt Freiburg professionelle deutschsprachige Theateraufführungen, Dichterlesungen und Vorträge zu organisieren. Seit den 1970er Jahren legte er das Schwergewicht auf Theateraufführungen. Dazu wurde das Abonnement mit jährlich sechs Aufführungen und einer Familienaufführung eingeführt. Um sich in der Öffentlichkeit klarer zu positionieren, wurde das Logo: «Theater in Freiburg» geschaffen. Gleichzeitig erlangte «Theater in Freiburg» auch finanzielle Unabhängigkeit und vollständige Autonomie bei der Programmgestaltung.

Mit der Fusion der DFAG mit dem Heimatkundeverein Deutschfreiburg zum Verein «Kultur Natur Deutschfreiburg» Ende März 2017 musste «Theater in Freiburg» seinen Status neu überprüfen. Am Ende der Verhandlungen ist «Theater in Freiburg» zum Schluss gekommen, dass ein eigenständiger Verein die beste Lösung ist. So wurde am 16. März 2017 der Verein «Theater in Freiburg» mit eigenen Vereinsstatuten gegründet. Vorläufig bilden die Vorstandsmitglieder den Verein, der je nach Arbeitskapazität jederzeit erweitert werden kann. Als Untergruppe ist «Theater in Freiburg» auch im neuen Verein und im Vorstand von «Kultur Natur Deutschfreiburg» mit zwei Personen vertreten.

Im Vorstand von «Theater in Freiburg» arbeiten mit: Dr. Franz Baeriswyl, Rudolf Ebneter, Karl Fäh, Irmgard Lehmann, Isabelle Portmann, Mirjam Schmid, Roland Schmidt, David Vonlanthen

> Den aktuellen Spielplan anschauen: www.theaterinfreiburg.ch