Wanderung durch das Galterntal und Besuch der Fischzucht

Weil das Galterntal infolge Sturmschäden kurzfristig gesperrt war, musste die Wandergruppe eine andere Route über Menziswil und Uebewil weiter zu Rotem Turm und Berntor als Zugang ins Galterntal wählen. Eine Gruppe von 12 begeisterten Personen unter Leitung von Michelle Stirnimann wanderte also bei prächtigem Sonnenschein auf Umwegen durch den untern Teil des Galterntales und machte an der Fischzuchtanstalt Halt.

Dort erfuhren wir vom Fischereiaufseher, was es braucht, dass sich die Fische im Galterntal und in andern Gewässern wohlfühlen und welche Arten welches Milieu bevorzugen. Anschliessend konnten alle Teilnehmer ihr Glück selber beim Forellenfang im Fischteich versuchen: Petri Heil! Doch schon nach den ersten Erfolgen waren die hungrigen Fische gewarnt und wollten kaum mehr anbeissen.

Schliesslich hatte die Gruppe aber für alle eine Forelle gefangen. Der Betreiber der Fischzucht nahm sie fachmännisch aus und wir brachten sie zur Buvette du Petit Train, wo die Fische nach Wunsch gebraten oder gebacken und anschliessend am Tisch serviert wurden. Welch herrliches Vergnügen: eine frisch gefangene Forelle mit Folienkartoffeln!

Karl Fäh