Verleihung Zweisprachigkeitspreise 2019

Die Gemeinde Murten und Hubertus von Gemmingen haben die Zweisprachigkeitspreise 2019 von Kultur Natur Deutschfreiburg (KUND) erhalten. Die Preisverleihung fand am 3. Dezember 2019 in Murten statt.
Mit dem Preis für Zweisprachigkeit strebt KUND eine bessere Verständigung zwischen den beiden Sprachgemeinschaften des Kantons Freiburg an, erklärte KUND-Präsident Franz-Sepp Stulz. Die Verleihung ist eine Auszeichnung von Einzelpersonen, Institutionen und Organisationen, die sich in besonderem Mass für diese Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften eingesetzt haben.
Zur Preisverleihung fanden sich gegen sechzig Personen im Murtner Rathaus ein. Geehrt wurde die Gemeinde Murten, vertreten durch Stadtpräsident Christian Brechbühl, für ihre Verdienste um den pragmatischen Umgang mit der institutionellen Zweisprachigkeit und Hubertus von Gemmingen aus Villars-sur-Glâne für seinen Einsatz für die Zweisprachigkeit auf den Gebieten der Kultur und der Übersetzung.
Die Laudatio für Hubert von Gemmingen hielt Ernst Tremp, jene für die Gemeinde Murten Claudine Brohy – die zusammen mit Karl Fäh (beides Vorstandsmitglieder und Leitende der Arbeitsgruppe Kultur/Sprache) und der Stadtverwaltung die Preisverleihung organisiert haben. Musikalisch umrahmt wurde der Anlass mit irischer Musik, gespielt von The Irish Frib’s, einer Gruppe aus der Region.

191203_MM_Preis-Zweisprachigkeit-2019

191203_Comm_Prix-bilinguisme-2019

Laudatio_Murten_Brohy

Dankrede_vonGemmingen