Mitgliederversammlung 2019

Am 28. September 2019 haben sich gut 50 Mitglieder im Kantonsspital in Villars-sur-Glâne zur Mitgliederversammlung von Kultur Natur Deutschfreiburg (KUND) zusammengefunden. Präsident Franz-Sepp Stulz liess das vergangene Vereinsjahr Revue passieren, das geprägt war von Veranstaltungen, Publikationen und Vorstandsarbeit im Hintergrund.
Franz-Sepp Stulz musste auch den Rücktritt aus dem Vorstand von Charles Folly, Edgar Jenny (beide nach zwanzig Jahren) und Isabelle Portmann (nach zwei Jahren) vermelden. Charles Folly (der unter anderem mehrere Jahre als Co-Präsident des Vorgängervereins Heimatkundeverein gewirkt hat) und Finanzminister Edgar Jenny verabschiedeten sich gleich gegenseitig in einem bühnenwürdigen Gespräch – bevor sie zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden. Als neues Vorstandsmitglied wählte die Versammlung die in Freiburg wohnende Sensler Anwältin Maria Riedo.
Michelle Stirnimann präsentierte das Veranstaltungsprogramm 2019/20 und Bernhard Altermann kündigte eine neue Publikation an, die die Mitglieder vor Weihnachten erhalten werden.
Musikalisch begleitet wurde der Anlass von Zoë, Noémie und Cinnay, NachwuchskünstlerInnen der Gustav Academy (2018).
Staatsrat Jean-François Steiert betonte in einer kurzen Ansprache, wie wichtig das Wirken von Vereinen wie KUND für unsere Gesellschaft ist, etwa um die Politik auf Aspekte hinzuweisen, die ansonsten übersehen würden.
Nach dem offiziellen Teil sprach Ronald Vonlanthen, neuer Medizinischer Direktor des Freiburger Spitals, über die Herausforderungen, denen sich das Kantonsspital zu stellen hat. Vor dem Apéro erhielten die Mitglieder die Gelegenheit, sich über die Zweisprachigkeit und weitere Herausforderungen des Spitals eingehender informieren zu lassen oder die Notrufzentrale bzw. die Heizungsinfrastruktur des Gebäudekomplexes zu besichtigen.

Jahresbericht 2018/19 des Präsidenten:
KUND-Jahresbericht_2018-19